Im Beet, Winter
Ich freue mich über deine Kommentare, Hinweise und Erfahrungen!

Ohne doppelten Boden – Winterschutz für Kübelpflanzen

Die Tagestemperaturen liegen immer noch um die 8 Grad, nachts sinkt die Temperatur nicht unter den Gefrierpunkt. Also keine Not, die Topfpflanzen in ein warme Hülle zu packen. Ich tue es trotzdem, denn wer weiß, ob ich die Zeit dazu finde, wenn schnell der Winter hereinbricht.

Ich wuchte die großen Töpfe mit den Buchskugeln und den Rosen jeweils auf ein ausreichend großes Stück Noppenfolie, damit sie von unten gut gegen den Frost geschützt sind. Dann schlage ich die überstehende Folie hoch und binde sie mit Klebeband rund um den Topf zusammen. Zwei Jahre lang habe ich mich anschließend damit abgemüht, die Töpfe in einen dekorativen Jutesack zu bugsieren. Das ist wegen des Gewichts und der voluminösen Noppenfolienverpackung recht schwierig. Deshalb nehme ich dieses Jahr die Schere zur Hand, schneide an allen Säcken die Bodennaht auf und ziehe sie bequem von oben über die Buchskugeln. Das hat zusätzlich den Vorteil, dass der Boden des Jutesacks nicht durchnässen und verdrecken kann. Dann noch ein dekoratives Band darum und einen Topf mit einem Rentier-Anhänger aus Birkenholz verzieren. Der zweite Topf bekommt einen Stecker mit pausbackigen Engelchen. Der Winter und Weihnachten können kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.