Autor: Sabine

Schneeglöckchen in Blätterverpackung als Geschenk

Ein Schneeglöckchen-Geschenk

Letztes Jahr bekam ich Schneeglöckchen geschenkt und bevor ich sie raus ins Beet gepflanzt habe, stand das grün-weiße Blütenpäckchen noch einen Sonntagmorgen lang auf dem Tisch. Während des Frühstücks zwischen Milchkaffee und Toast habe ich mich in die weißen Glöckchen verliebt. Ich konnte sie ganz in Ruhe und mit Muße betrachten – fast auf Augenhöhe, statt immer nur zu Füßen. … [weiter]

Parakresse (spilanthes oleracea Pee-A-Boo)

Prickelfaktor Parakresse

Was kommt neu in euer Kräuterbeet in diesem Jahr? Meine Empfehlung: Parakresse. Ich habe die Parakresse beim Gartenblogger-Treffen von Volmary im vergangenen August kennengelernt. Arne, vom plant-happy-Blog  stellte die Parakresse mit folgenden Worten vor: „Wisst ihr noch, wie sich das anfühlt, wenn man als Kind an den beiden Polen von Batterien geleckt hat?“ Wie? An Batterien lecken? Ich betrachtete den kompakten kugeligen … [weiter]

Weihnachtsdeko aus Halszweigen für den Garten

Winterdeko aus Hasel

Der Haselstrauch ist ein echter Wucherer. Beim Rückschnitt fallen deshalb immer lange Zweige an. Diese schönen Schösslinge sind doch viel zu schade, um sie zu kompostieren oder in den Grünmüll zu geben. Damit lässt sich doch bestimmt was anfangen … Über den Sommer standen die Zweige bei uns im Garten in einer Holztonne, um jetzt ihr Comeback zu erleben: als … [weiter]

Skizze für neue Gartengestaltung

Was kann eine Gartenplanung?

Ich kann die Bepflanzung neu planen. Yippieh! Darauf habe ich schon lange gewartet. Nachdem wir die Gartenmauer mit Holz verkleidet haben, müssen dort keine hohen Büsche mehr wachsen, um die ehemals hässlichen Betonsteine zu verdecken. Klar ist, dass die Weigelie, die Forsythie und die Hasel weichen sollen. Aber wie genau soll es werden? Um ein Bild zu bekommen, habe ich … [weiter]

Holzverkleidung aus Lärche für Gartenmauer

Gartenmauer mit Holz verkleiden

Unser Garten war an der Südseite ursprünglich von einer 1,50 Meter hohen Gartenmauer begrenzt. Dann wurde – vor unserer Zeit – die Mauer aufgestockt, weil auf dem Nachbargrundstück ein Carport entstand. Vielleicht ging es auch um einen besseren Sichtschutz. Wo der Carport heute steht, ist die Mauer 3,50 Meter und ansonsten 2 Meter hoch. Beim Aufstocken war damals wohl ausschließlich … [weiter]

Kürbis-Deko für den Garten im Herbst

Kürbis-Deko für den Herbst

Von einem Wochenende an der Tauber in der Gegend um Creglingen habe ich jede Menge Kürbisse mitgebracht. Schön nach Größen geordnet lagen die unterschiedlichsten Kürbisse hier vielerorts am Feldrand. Daneben immer Preisschilder und eine Kasse. Mit großem Spaß habe ich ausgewählt, Kürbisse in unseren Kofferraum geladen und die Münzen in den Kassenschlitz geschubst. Zwei besonders schöne Exemplare sind ein Muskatkürbis … [weiter]

Ein Garten ist niemals fertig, Bender & Lucenz, Callwey

25 Jahre Gärtnerleben

Was für ein wunderbares Buch! Wenn ich von Berufs wegen Texte schreibe, die Dinge oder Dienstleistungen verkaufen, gibt es eine goldene Regel: Der Text muss beim Leser ein inneres Ja erzeugen. Im Idealfall sagt der Leser zu jedem einzelnen Gedanken: „Ja!“ Selten habe ich diese innere Ja bei mir selbst so deutlich wahrgenommen wie beim Lesen dieses Buchs. Die beiden … [weiter]

Gärtnerlatein, Richard Bird, DVA

Ich sprech‘ Gärtnerlatein!

Ich habe die 13 Jahre Schulzeit erfolgreich lateinfrei hinter mich gebracht. Eine Sprache, die niemand spricht? Nichts für mich. Umso erstaunlicher, dass ich beim Schlendern über die diesjährige Gartenmesse in Köln an einem Buch hängengeblieben bin, das sich zwischen all den imposanten Bildbänden fast bescheiden ausnahm: „Gärtner-Latein – von den Geheimnissen der Pflanzennamen“.  Bescheiden, aber entzückend – wenn ich mal zu … [weiter]

Balkonkräuterbeet mit Salbei, Rosmarin, Oregano, Basilikum, glatter Petersilie und Olivenkraut

Mein Kräuterbeet auf dem Balkon

Bei meinem Kräuterbeet habe ich in diesem Jahr die lose Gemeinschaft der Einzeltöpfe aufgelöst und ihnen einen gemeinsamen größeren Pflanzkasten gegönnt. Schon immer standen meine Kräuterlieblinge auf dem Balkon, damit der Weg zur Küche möglichst kurz ist. Mit dem Wässern der kleinen Töpfe bin ich aber oft kaum nachgekommen, und den Pflanzen sah man zuletzt deutlich an, dass die Töpfe … [weiter]