Autor: Sabine

Rosa Bauernpfingstrose

Im Pfingstrosen-Rausch

Bald kommen sie. Jeden Tag werfe ich einen kurzen Blick auf die Knospen meiner beiden Pfingstrosen. Die Päonien gehören zu meinen absoluten Lieblingsblumen. Meine erste Begeisterung galt den üppig gefüllten Bauernpfingstrosen, die so verschwenderisch groß und romantisch blühen. Am liebsten in strahlendem Pink oder kräftigem Dunkelrot. Diese beiden Stauden habe ich dann auch im Garten gepflanzt. Die ungefüllten Sorten mit … [weiter]

Tomaten selber ziehen: Pflanztöpfchen

Die Tomatensamen sind besorgt und ich kann aussäen. Dazu nutze ich selbst gemachte Pflanztöpfchen aus Zeitungspapier. Ich habe mich für diese Variante entschieden, weil ich die Pflanzen dann später mit dem Papier gleich ins Beet auspflanzen kann. Das Papier zersetzt sich dort sehr schnell.  Ob die Farben von Zeitungen, die ja heute fast alle vierfarbig gedruckt werden, in irgendeiner Weise … [weiter]

Tomatenblüte und -frucht, Cocktailtomate Picolino

Tomaten selber ziehen: Welchen Samen?

In diesem Jahr ziehe ich die Tomaten selbst. Und weil ich in der letzten Saison so begeistert von meiner Tomatenernte war, soll es wieder die Picolino Cocktailtomate sein. Statt Pflanzen zu kaufen, bestelle ich den Tomatensamen. Ein Tütchen mit 6 Korn für 5,39 Euro. Ein stolzer Preis, nicht zuletzt weil es sich um eine F1-Hybride handelt. An diesem Punkt wird … [weiter]

Portrait Cornel Rüegg

Fragebogen für GärtnerInnen (2): Cornel Rüegg

Cornel Rüegg hat im April 2015 ein gärtnerisches Gemeinschaftsprojekt ins Leben gerufen. Auf Brachland der schweizerischen Gemeinde Horgen nahe bei Zürich gärtnern 20 Parteien: Paare, Singles und Familien. Alle bewirtschaften Hochbeete (wegen des schlechten Bodens), aber auch einzelne Flächen direkt auf der Erde. Außerdem hat Cornel Rüegg eine Wohnung mit Veranda, auf der er einige Gemüse zieht, wie Salate, Kräuter, … [weiter]

Holzmiete stapeln

Eine Holzmiete stapeln

Kürzlich hat unser Holzhändler das bestellte Brennholz geliefert. Und ich habe mir mal wieder die Frage gestellt: Wie und wo stapeln wir das? Bislang hatte ich dafür noch keine optimale Lösung gefunden. Schon immer haben mir die Holzmieten gefallen, wenn wir auf dem Weg in den Urlaub durchs Allgäu gefahren sind. Sie stehen bei Wind und Wetter stabil in den … [weiter]

Deko-Buddha-Figur im Garten

Mein Buddha im Garten

Bei mir steht ein Buddha im Garten. Es ist ursprünglich ein kleiner Brunnen, der aber schon lange nicht mehr sprudelt. Ziemlich schnell nach dem Kauf hat die kleine Pumpe aufgehört zu arbeiten. Macht aber nichts. Ich mag ihn auch so. Der Buddha sitzt im Lotussitz, also die Beine verschränkt und die Füße jeweils auf dem anderen Oberschenkel abgelegt – die … [weiter]

Der Winter ist die Zeit für Gartenbücher.

Da werd ich zum Veranda Junkie

Der Winter ist die perfekte Zeit für Gartenbücher. Dieses Mal hat es mir eines angetan, das Balkongärten vorstellt, und die Menschen, die dort wirken, pflanzen und ernten. Das Buch macht vom ersten Augenblick an Spaß. Es ist gebunden, liegt schwer in der Hand und das große Format lässt die Bilder voll zur Wirkung kommen. Es gibt tolle Detailaufnahmen, sympathische Fotografien … [weiter]

Holunder-Schnitt: alter verholzter Ast

Holunder-Schnitt fürs neue Jahr

Das neue Jahr beginnt in meinem Garten mit einer deutlichen Veränderung vor der Haustür. Hier wächst ein Holunderbäumchen, das von den Vorbesitzern kaum gepflegt wurde. Ich habe es bislang auch in Ruhe gelassen, weil es so viel anderes zu tun gab. Das Bäumchen war zuletzt geschätzt rund sechs Meter hoch. Wenn ich aus der Haustür kam, habe ich auf den … [weiter]

Zitronenverbene-Ernte

Geschenk aus dem Garten

Vergangene Woche habe ich bei sonnigen 9 Grad die letzten Pflanzen und Blüten geerntet, bevor dann doch vielleicht ein scharfer Frost kommt und alles erfriert. Allerdings hatte ich mehr das Gefühl, dass der Frühling in der Luft liegt, als das Weihnachten vor der Tür steht. Die Zitronenverbene habe ich zu lockeren, nicht zu dicken Bündeln zusammengebunden und sie 4 bis … [weiter]

Der Garten hinter dem Meer

Es ist nicht ganz einfach diesen Garten zu erreichen. Und es ist auch viel mehr als ein Garten, nämlich eine Finca mit viel Land, die alleine in einer Bucht im Südosten der kleinen Kanaren-Insel La Gomera liegt. Die Bucht und die Ferienfinca tragen den gleichen Namen: El Cabrito. Nur mit dem Boot oder zu Fuß kommt man hierher, eine Fahrstraße … [weiter]