Alle Artikel in: Im Beet

Zitronenverbene-Ernte

Geschenk aus dem Garten

Vergangene Woche habe ich bei sonnigen 9 Grad die letzten Pflanzen und Blüten geerntet, bevor dann doch vielleicht ein scharfer Frost kommt und alles erfriert. Allerdings hatte ich mehr das Gefühl, dass der Frühling in der Luft liegt, als das Weihnachten vor der Tür steht. Die Zitronenverbene habe ich zu lockeren, nicht zu dicken Bündeln zusammengebunden und sie 4 bis … [weiter]

Tulpenzwiebeln

Tulpen im Zwiebel-Look

Die Tulpenzwiebeln sind in der Erde! Vorgestern schien die Sonne und es war wunderbar, noch mal bei einigermaßen warmen Temperaturen im Garten zu arbeiten. Vergangene Nacht hat es dann geregnet und damit sind meine Tulpen auch noch mal prima angegossen. Ich habe mich dieses Mal für zwei rosafarbene Sorten entschieden: Tulipa Menton, eine einfache späte Tulpe in rosa mit einer … [weiter]

Slackline

Slackline im Garten? Bäume schützen!

Die beiden Kiefern in unserem Garten haben auch ihr Gutes. Die eine steht nämlich im perfekten Abstand zum Kirschbaum, sodass sich dazwischen ganz hervorragend eine Slackline spannen lässt. Ich war von Anfang an fasziniert, als ich vor Jahren zum ersten Mal ein paar Jungs mit „dieser Leine da“ hantieren sah. Was ist das denn? Ich durfte mal rauf und habe … [weiter]

Zitronenverbene

Ein köstlicher Tee für heiße Tage

Heiße Tage und dann noch heiße Getränke? Ja doch! Der Aufguss mit frischer Zitronenverbene ist momentan mein absolutes Lieblingsgetränk. Der Tee ist genauso erfrischend wie Pfefferminze, hat aber nicht die Schärfe der Minze, sondern dieses etwas weichere, wunderbare Zitronenaroma. Und das beste: Die Zitronenmelisse fühlt sich in meinem Hochbeet richtig wohl und gedeiht prima. Das garantiert mir noch viele leckere … [weiter]

Buchsbaumzünsler

Ein ungebetener Gast

Ich hatte es selbst gar nicht gemerkt. Jeden Tag gehe ich an den drei Buchsbaumkugeln vorbei, die vor unserer Haustür stehen. Wohl war mir aufgefallen, dass die mittlere nicht ganz gesund aussah. Viele Blätter waren mit winzigen weißen Pünktchen gesprenkelt und einige zeigten einen braun-gelben Rand. Ein Schnack vor der Haustür brachte dann Klarheit. Versonnen strich meine Freundin über den … [weiter]

Schöner alter Rosenstock

Schöner alter Rosenstock

Es ist eines der schönsten Gewächse, das wir mit dem Garten übernommen haben. Ein alter Rosenstock, vielleicht gleich nach dem Bau des Hauses gepflanzt. Dann wäre er um die 25 Jahre alt und bringt immer noch Blüten mit einem Wow-Effekt. Groß und üppig, am Anfang hat die Oberseite der Blütenblätter fast ein klares Rot, das sich zu einem dunklen Pink … [weiter]

Clematissterne

Mit vielen zartrosa Sternen bedeckt die Clematis den rauen Stamm der Kiefer. Es ist eine Clematis montana ‚Rubens‘, die relativ kleine Blüten hat, aber dafür üppig wächst. Das macht mich bei diesem schwierigen Standort wirklich glücklich. Ihr zur Seite steht übrigens eine Kletterrose „Veilchenblau“, die allerdings durch einen scharf geschossenen Fußball arg gelitten hat.

Ein Hochbeet aus Weiden

Bislang hat es in meinem Garten nur geblüht. Er sollte einfach schön sein. Doch jetzt habe ich Lust auf Essbares bekommen. Ein paar Salate, Zucchini und Tomaten aus eigenem Anbau wären doch prima. Und damit ich keinen Ärger mit Schnecken bekomme, soll es ein Hochbeet sein. Außerdem gefallen mir Hochbeete und am besten die aus Weiden geflochtenen. Ich habe mich … [weiter]

Kiefernbaum, deine Nadeln

Im Garten stehen zwei Kiefern und ich stehe mit den Kiefern ein wenig auf Kriegsfuß. Diese Nadeln! Tausende von Nadeln decken den Boden zu. Das wäre ja alles kein Problem, wenn der Garten groß genug wäre, dass jede Kiefer ihr Refugium hätte, wo die Nadeln rieseln können, und ich mich einfach nicht darum zu kümmern bräuchte. Aber dieser Garten hat … [weiter]